AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Geltungsbereich

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Kurs- und Veranstaltungsorte der TANZERIA, Inhaberin Corinna Spier (geb. Sadowski).

2. Anmeldung

Mit Abgabe des Anmeldeformulars oder Absenden der Online-Anmeldung gibt der Kunde seinen Antrag auf Teilnahme an dem Tanzangebot der TANZERIA, Inhaberin Corinna Spier ab. Dieser Antrag ist verbindlich. Bei minderjährigen Personen muss der Antrag von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben bzw. abgesendet werden. Der unterzeichnende Erziehungsberechtigte wird damit automatisch Vertragspartner der TANZERIA. Jede Anmeldung ist personengebunden und nicht übertragbar.

3. Widerrufsrecht bei Onlineanmeldung

Sie haben das Recht binnen 14 Tagen, ohne Angabe von Gründen, die Onlineanmeldung zu widerrufen. Hierzu müssen sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung über ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Dies ist möglich schriftlich per Post an TANZERIA, Arndtstraße 4, 04416 Markkleeberg, in Textform per Email an post@tanzeria.com. Sollte der Kunde innerhalb dieser Zeit bereits unser Angebot wahrgenommen haben, ist er verpflichtet, uns einen angemessenen Betrag für die von ihm in Anspruch genommene Leistung zu zahlen. 

4. Laufzeit der Anmeldung mit Tanzzeit-Abo „Basis“

Die Laufzeit des Vertrags richtet sich nach der gebuchten Laufzeit auf dem Anmeldeformular bzw. dem online gewählten Tanzzeit-Abo. Die Tanzzeit-Abos „Basis“ mit einer Laufzeit von 3-, 6- und 12 Monaten verlängern sich jeweils um die gebuchte Laufzeit und können mit der Einhaltung einer 1-monatigen Kündigungsfrist zum Laufzeitende in Textform gekündigt werden (per Briefpost oder Email).

5. Laufzeit der Anmeldung mit Tanzzeit-Abo „Kids&Teens-Flat“ und „Fit-Flat“

Die Tanzzeit-Abos „Kids&Teens-Flat“ und „Fit-Flat“ haben eine Laufzeit von 3 Monaten, verlängern sich automatisch um 3 Monate und können mit der Einhaltung einer 1-monatigen Kündigungsfrist zum Laufzeitende in Textform gekündigt werden (per Briefpost oder Email). Sie berechtigen zur Teilnahme an allen für das jeweilige Abo angebotenen Kursen.

6. Laufzeit der Anmeldung mit Tanzzeit-Abo „Plus“

Das Tanzzeit-Abo „Plus“ hat eine Laufzeit von 1 Monat, verlängert sich immer automatisch um 1 Monat und kann mit der Einhaltung einer 14-tägigen Kündigungsfrist zum Laufzeitende in Textform gekündigt werden (per Briefpost oder Email). Das Abo kann nur zu den Zeiten in Anspruch genommen werden, wenn der Kunde bereits ein Tanzzeit-Abo „Basis“ nutzt, welches nicht pausiert.

7. Laufzeit der Anmeldung mit Tanzzeit-Abo „Fit“ und „Kids&Teens“

Die Tanzzeit-Abo „Fit“ und „Kids&Teens“ haben eine Laufzeit von 3 Monaten, verlängern sich immer automatisch um 3 Monate und können mit der Einhaltung einer 1-monatigen Kündigungsfrist zum Laufzeitende in Textform gekündigt werden (per Briefpost oder Email). Das Wertkarten-Abo berechtigt zur Teilnahme an maximal 5 Terminen der jeweils gebuchten und aktuell angebotenen Kurse pro Monat. Nicht in Anspruch genommene Termine sind nicht in den Folgemonat übertragbar und verfallen um 23.59 Uhr am letzten Tag des Monats.

8. Teilnahmeberechtigung

Ein Tanzzeit-Abo berechtigt zur Nutzung des für das jeweilige Abo geltenden Tanzangebots.
Wir weisen darauf hin, dass mit der Anmeldung zu einem Tanzzeit-Abo nicht ein bestimmter Kurs und nicht eine bestimmte Kurszeit gebucht wird, sondern eine Anmeldung zum jeweils aktuellen Tanzangebot des gewählten Abos erfolgt, das wir uns vorbehalten zu ändern. Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt, usw.) können Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzung für einen ordentlich geleisteten Tanzunterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden müssen oder die Zusammenlegung von Tanzkursen seitens des TANZERIA, erfolgt.

9. Teilnahmeberechtigung bei Anmeldung mit 10er-Karte zu den Fit-, Line Dance – und Agilando-Kursen

Die 10er-Karte ist ab dem Datum des Erwerbs 12 Monate gültig und nicht übertragbar. Sie berechtigt zur Teilnahme an den auf der Wertkarte genannten Kursen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass mit der 10er-Karte nicht ein bestimmter Kurs oder eine bestimmte Kurszeit gebucht wird, sondern 10 Stunden des jeweiligen Tanzangebots, das wir uns vorbehalten zu ändern. Aus zwingenden betrieblichen Gründen (z.B. zu geringe Teilnehmerzahl, Erkrankung des Tanzlehrers, höhere Gewalt, usw.) können Tanzkurse zusammengelegt, abgebrochen oder in andere Kursräume verlegt werden. Die Voraussetzung für einen ordentlich geleisteten Tanzunterricht gelten auch dann als erfüllt, wenn der Tanzlehrer oder der Saal gewechselt werden müssen oder die Zusammenlegung von Tanzkursen seitens der tanzschule erfolgt.

10. Teilnahmeberechtigung bei Anmeldung zu einem abgeschlossenen Kurs: Hochzeitskurs, Crashkurs, Workshop

Die Teilnahmeberechtigung beginnt mit der ersten Tanzstunde und endet mit der letzten Tanzstunde. Sofern es Parallelkurse gibt, kann jede Woche frei entschieden werden, an welchem Kurstermin der gebuchten Stufe teilgenommen werden möchte.

11. Kursfreie Zeiten

Der Tanzunterricht findet ganzjährig statt. Ausnahmen sind die sächsischen Schulferien, Tanzschul-Schulungstage, sowie gesetzliche Feiertage. Die Tanzzeiten werden unter www.tanzeria.com veröffentlicht.

12. Nichtteilnahme

Eine Rückzahlung des Kurshonorars bei Nicht-Inanspruchnahme unserer angebotenen Kurse erfolgt nicht. Sofern krankheitsbedingt die dauerhafte Teilnahme am Tanzkurs nicht möglich ist, wird das Tanzzeit-Abo stillgelegt bzw. versäumte Stunden ab dem Datum eines der Tanzschule vorgelegten ärztlichen Attests (Eingang bei der Tanzschule maßgeblich) gutgeschrieben. Dies erfolgt aber nur, wenn mindestens eine 1-monatige Teilnahme krankheitsbedingt ausgeschlossen ist. Die Tanzschule macht ausdrücklich darauf aufmerksam, dass geschäftliche Verpflichtungen, Arbeits- oder Geschäftsreisen, Urlaub oder fehlende Kinderbetreuung nicht als zwingender Grund anerkannt werden und bei darauf begründeten Ausfällen der Beitrag fortzuzahlen ist.

13. Zahlung Tanzzeit-Abo

Der Vertrag beginnt mit dem Einstiegsdatum. Die monatliche Unterrichtsgebühr wird bei Eintritt bis 10. des Monats zum ersten Werktag eines Kalendermonats für den laufenden Monat per SEPA-Lastschrift eingezogen, bei Eintritt ab dem 11. des Monats zum 1. des folgenden Kalendermonats, alternativ zum nächsten Werktag. Evtl. anfallende Bankgebühren für Rücklastschriften gehen zu Lasten des Vertragspartners. Für die Bearbeitung von Rücklastschriften wird zusätzlich eine Gebühr von 3€ erhoben. Dies gilt nicht, wenn die Rücklastschriften nicht vom Kunden zu vertreten sind.

14. Zahlung 10er-Karte oder Workshop-Gebühr

Die Kursgebühr ist spätestens am ersten Kurstag vor der Tanzstunde zu entrichten, in bar oder per SEPA-Lastschrift.   Evtl. anfallende Bankgebühren für Rücklastschriften gehen zu Lasten des Vertragspartners. Für die Bearbeitung von Rücklastschriften wird zusätzlich eine Gebühr von 3€ erhoben. Dies gilt nicht, wenn die Rücklastschriften nicht vom Kunden zu vertreten sind.

15. Kundenkarte

Der Kunde erhält eine Kundenkarte, welche zum Besuch des von ihm gebuchten Kursangebots berechtigt. Die Karte ist beim Betreten des Veranstaltungsortes des Kurses / der Kurse stets vorzuweisen. Die Kundenkarte ist kostenlos, es wird lediglich ein Pfandbetrag in Höhe von 5,00 Euro erhoben, welcher bei Rückgabe der Karte erstattet wird. Für das Ausstellen einer Ersatzkarte bei Verlust wird eine Gebühr in Höhe von 5,00 Euro fällig. Die TANZERIA kann unter der Voraussetzung, dass der Kunde jederzeit seine gebuchten Leistungen in Anspruch nehmen kann, auch entscheiden, dem Kunden keine Kundenkarte auszuhändigen. Der Kunde selbst kann sich nicht dafür entscheiden, keine Kundenkarte zu nutzen.

16. Preiserhöhung

Die TANZERIA, Inhaberin Corinna Spier behält sich vor, die Preise für Tanzzeit-Abos, Wertkarten und Kurse anzupassen. 

17. Bild- und Filmaufnahmen

Der Kunde erklärt sein Einverständnis zur Erstellung von Bild- und Filmaufnahmen seiner Person / seiner Schutzberechtigten im Rahmen von Veranstaltungen der Tanzschule, sowie zur Verwendung und Veröffentlichung dieser zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung. Sein Name wird dabei nicht genannt. Eine anderweitige Verwendung der Aufnahmen bedarf einer ausdrücklichen Zustimmung.

18. Haftung

Corinna Spier haftet nicht für Schäden, welche sich der Schüler beim Aufenthalt in den Unterrichtsräumen zuzieht. Ausgenommen hiervon sind vorsätzlich oder grob fahrlässig von ihr oder ihren Mitarbeitern verursachte Schäden. Für den Verlust oder die Beschädigung mitgebrachter Kleidung sowie Wertgegenständen oder Geld wird keinerlei Haftung übernommen. Bei groben Verstößen gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstands oder bei vorsätzlicher Sachbeschädigung ist Corinna Spier ermächtigt, ein Hausverbot auszusprechen. Dieses Hausverbot entbindet nicht von der Pflicht zur Zahlung des Kurshonorars. Etwaige Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

19. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die TANZERIA, Inhaberin Corinna Spier ist berechtigt, die Inhalte einseitig zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies aus rechtlichen Gründen erforderlich ist oder die Änderung oder Ergänzung ausschließlich zum Vorteil des Kunden ist. In allen übrigen Fällen ist eine einseitige Änderung oder Ergänzung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nur zulässig, wenn diese für den Kunden unter Berücksichtigung der Interessen der TANZERIA, Inhaberin Corinna Spier, zumutbar ist. Corinna Spier wird dem Kunden in diesen Fällen eine Änderung oder Ergänzung schriftlich oder per Email wenigstens 4 Wochen vor deren Inkrafttreten mitteilen („Änderungsmitteilung“). der Kunde kann von einer solchen Änderung oder Ergänzung binnen einer Frist von 4 Wochen ab Zugang der Änderungsmitteilung schriftlich oder per Email gegenüber der TANZERIA, Inhaberin Corinna Spier, widersprechen. im Falle eines unterlassenen Widerspruchs werden die Änderungen oder Ergänzungen wirksam. Auf die Rechtsfolgen eines unterlassenen Widerspruchs wird Corinna Spier den Kunden in der Änderungsmitteilung besonders hinweisen.

20. Schlussbestimmungen

Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Teilnichtigkeit bedeutet nicht Gesamtnichtigkeit.

zurück nach Oben